Infotour nach Lefkas & Epiros im Mai 2009

August 20, 2009 No Comments »

Angekommen am Flughafen in Preveza starteten wir gleich mit den Hotelbesichtigungen. Auf dem Weg zu unserem Hotel Parga Beach, welches direkt am Strand von Parga liegt und über einen großen Garten verfügt, hat die Arbeit schon begonnen…Wir besichtigten verschiedene Hotels und schauten uns die unterschiedlichsten Zimmertypen an, um einen ersten Eindruck der zahlreichen Unterkünfte zu bekommen.

Zufrieden über die Hotelauswahl, machten wir uns am späten Nachmittag auf nach Parga und spazierten an der Promenade entlang. Jede Menge kleine Tavernen und Geschäfte erwarteten uns dort. Hilfreiche Tipps fanden wir im Reiseführer: einer davon besagte, dass die besten Restaurants, diese sind, die eher karg nur mit Papiertischdecken und Neonbeleuchtungen ausgestattet sind. Und er hatte Recht! Denn kurze Zeit später befanden wir uns in einer typischen griechischen Taverne, in der uns das beste Tzaziki und Souvlaki serviert wurde.

Nach einem schmackhaften Frühstück im Restaurant mit Blick aufs Meer am nächsten Morgen machten wir uns auf den Weg zur tiefsten Schlucht der Welt laut Guinness Buch der Rekorde, im Landesinneren von Epiros, wo traumhafte Landschaften auf uns warteten. In der Hauptstadt Ioannina gönnten wir uns einen kurzen Spaziergang am See, bevor es die vielen Kurven hinauf nach Zagoria, zur Vikos Schlucht ging. Von dort aus hatten wir einen wunderschönen Ausblick über die Bergwelt von Epiros.

Zwischen den tollen Eindrücken, kamen natürlich auch die Hotelbesichtigungen nicht zu kurz. In dem netten traditionellen Hotel in Elati durften wir uns von den Wandertipps des Besitzers und der vorzüglichen Küche beeindrucken lassen. Gestärkt machten wir uns auf, die Insel Lefkas zu erkunden. Nach ein paar Hotelbesichtigungen an der Ostküste, gönnten wir uns ein Abendessen an der Hafenpromenade von Nidri.

Am nächsten Tag zur frühen Stunde verließen wir das Hotel Tesoro in Nikiana, in welchem wir die restlichen Nächte unserer Reise verbringen. Das architektonisch interessante Gebäude ist besonders für Aktive und unternehmungslustige Personen geeignet. Wer am Abend noch Lust auf ein Gläschen Wein oder einer kurzen Abkühlung im Pool ist hier genau richtig! Diesen Tag verbringen wir an der Westküste, wo wir Bilderbuchstrände sehen und Hotels besichtigen.

Besonders gefallen hat uns hier das Hotel Ionis. Das 3 Sterne Haus überzeugt vor allem mit seinem besonderen Charme und seiner optimalen Lage in Agios Nikitas, wo im Sommer auch für junge Leute etwas los ist.

Das absolute Highlight unserer Infotour waren die Strände in Egremni und Porto Katsiki, wo wir kurz abtauchen durften.

Den restlichen Tag verbrachten wir damit, die Insel mit unserem Mietwagen zu umrunden, um noch ein paar gute Bilder für unseren neuen Katalog und auch fürs Internet zu sammeln. Trotz Müdigkeit, machten wir uns am Abend auf, das Nachtleben in Lefkas Stadt zu erkunden, wo sich viele kleine Bars und Tavernen direkt an der Promenade befinden – typisch griechisch und auf jeden Fall einen Besuch wert.

Am nächsten Morgen hieß es dann schon wieder Koffer packen und ab nach Hause. Lefkas mit seinen wundervollen verlassenen Stränden und Epiros mit der beeindruckenden Bergwelt mussten wir hinter uns lassen. Da Lefkas touristisch noch recht unentdeckt ist und zu einer der ursprünglichsten griechischen Inseln zählt, können wir nur jedem empfehlen sich seine eigene Meinung über die Insel zu bilden. Entdecken Sie mit der ganzen Familie, zu zweit oder auch alleine, was Lefkas und Epiros zu bieten haben!

Monique Heinek & Conny Gigler

Related Posts

Leave a Reply