Infotour nach Lefkas & Epirus

Dezember 20, 2008 No Comments »

Das ist das Schöne an unserem Beruf: Wir schicken nicht nur Andere auf Reisen, sondern haben selbst die Möglichkeit viele interessante Urlaubsziele persönlich kennen zu lernen! Diesmal ging es auf Infotour nach Lefkas & Epirus.

Da oft der Weg das Ziel ist, sind wir nicht auf direktem und schnellsten Weg gereist, dafür aber wahrscheinlich auf dem interessantesten: Dienstag Morgen um 05h20 ging es mit dem Zug ab Feldkirch nach Salzburg, wo unser Flieger nach Korfu startete. Von der Insel aus ging es mit der Fähre aufs nahe Festland. Dort wurden wir von unserer örtlichen Agentur herzlich willkommen geheißen! Aber nicht, dass Sie jetzt denken, wir hätten hier Urlaub gemacht 😉 – als erstes ging es auf Hoteltour in Parga, viele Unterkünfte standen auf unserem Programm! Am Abend wurden wir dafür in Preveza in einem typisch griechischen Restaurant mit traditioneller Küche reichlich belohnt. Schon waren wir von der Region und der griechischen Küche überzeugt!

An den darauf folgenden Tagen besichtigten wir viele Hotels und unzählige Strände auf Lefkas, vor allem an der Westküste. Ruhige und traumhafte Buchten, umgeben von türkisfarbenen Wasser findet man hier vor. Nicht immer sind die einsamen Strände leicht zu erreichen, entweder gelangt man nur über den Wasserweg per Wassertaxi oder über Felsen bergab dort hin. Der Weg lohnt sich aber in jedem Fall!


Nach Sommer und Sonne auf der Insel ging es in die vier Stunden entfernte Bergwelt von Zagória. Die ursprüngliche Region auf dem Festland hat uns ebenfalls begeistert und eine Kollegin überlegt schon, dort ihren nächsten Kletterurlaub zu verbringen, denn Felsen, Berge und unendliche Wanderwege prägen diesen Geheimtipp. Typisch griechisch wurden wir auch hier empfangen und was in Elati als kurzer Stopp mit kleinem Mittagsimbiss gedacht war, entpuppte sich als mehrgängiges Mittagsmenü mit vielen Leckereien. Gut gestärkt ging es dann mit einem lokalen, deutschsprachigen Guide auf Erkundungstour in die Bergen und wir staunten nicht schlecht, als wir vor der Vikos Schlucht, der angeblich tiefsten Schlucht der Welt standen (was ist bitte der Grand Canyon?).
Die Rückreise traten wir diesmal auf dem direkten Weg an und sind uns einig: Hier waren wir nicht zum letzten Mal!

Sandra Bechtold (Abteilung Touristik) & Kathrin-Marie Brückner (Abteilung Produktion)

Related Posts

Leave a Reply