Kaddi auf Infotour

April 22, 2009 No Comments »
Mein erster Trip nach Griechenland! Spannend! Koffer gepackt, Kamera mit vielen Chips (zum Speichern der Bilder) ins Handgepäck und los geht’s. Nach knapp 2 Stunden lande ich auf dem Flughafen von Preveza. Der Flug über Kroatien, Montenegro, die Bergregionen des Epiros, die vorgelagerten Inseln (Korfu, Paxi usw.) und die Stadt Parga war sensationell. Das macht schon mal sehr neugierig!
 

Kaum angekommen, geht’s mit dem Chef unserer Agentur nach Parga. Dort besichtigen wir einige Hotels, die Stadt und die Strände der Umgebung. Was ist mit Essen? Später… Lust auf eine kleine Taverne, in der meist nur Griechen zu finden sind – klar! Und es hat sich gelohnt! Das Essen war einfach köstlich. Offensichtlich gilt: Je einfacher die Taverne, desto besser das Essen. JA – Griechenland macht Spaß. Sehr, sehr spät am Abend war ich endlich im Hotel. Noch an die Bar? Nein – ich wollte nur noch duschen und ins Bett.

Am nächsten Tag bei strahlendem Sonnenschein sah alles wunderbar aus.  An dieser Stelle möchte ich allerdings mal festhalten, dass eine Dienstreise keineswegs eine „Urlaubsreise“ ist, wie von Freunden und Bekannten aus der Nicht-Touristik-Branche ja oft gedacht wird… Bei 28°C Hotels besichtigen, von Zimmer zu Zimmer springen, überall den Strand ansehen, die Leute am (besonders „im“) Pool beneiden, Vertragskonditionen verhandeln und zig Einladungen zum Drink oder Essen freundlich, aber konsequent ablehnen – Urlaub sieht anders aus, oder? Und dazwischen immer die richtige Einstellung in der Kamera wählen und den passenden Ausschnitt für das beste Katalogbild finden. Und das alles, ohne dass kontinuierlich meine Schweißperlen (besser Schweißperlen als gar kein Schmuck) ins teure Kameragehäuse tropfen…

 

Aber wenn’s dann mal zur Weinverköstigung geht, eine große Vorspeisenplatte auf dem Tisch steht, der Ouzo schön kühl ist und ich dann auch mal den Pool von innen erkunden darf, dann freue ich mich, dass ich auf Infotour bin.

Wer noch mehr wissen will über Lefkas, der findet mich bei Rhomberg Reisen in Dornbirn. Na ja, falls ich beruflich nicht gerade in Lefkas, Madeira, La Palma oder Island bin oder privat irgendwelche Felswände irgendwo in Europa erklimme.

Related Posts

Leave a Reply