Lefkas: Zu schön, um „nur“ zu baden – ein Pressebericht

März 28, 2013 No Comments »

Lefkas, Ionische InselGriechenland echt und unverfälscht – Tipps für Individualisten

Eurokrise hin oder her – die besonderen Reize eines Griechenland-Urlaubs bleiben bestehen. Wer das Land echt und unverfälscht erleben möchte, sollte die Reisemonate Mai und Juni wählen und sich für die Insel Lefkas und das angrenzende Festland Epiros entscheiden. Wenn die Strände noch einsam sind und es genügend Platz in den Tavernen gibt, wenn Ruhe statt Rummel herrscht. Der Vorarlberger Reisespezialist Rhomberg, Experte für besondere „Insellösungen“, hat für die Vorsaison interessante Reisepakete geschnürt. Bereits ab 666 Euro pro Person bietet er eine Woche mit Flug, Mietwagen und Frühstück im Hotel Ionis in Agios Nikitas, einem Geheimtipp mit griechischem Flair. Nur wenige Schritte sind es zum Strand und ins schmucke Dorfzentrum. Da die Insel eigentlich zu schön ist, um „nur“ zu baden, hat Rhomberg spezielle Rundreisen für Individualisten zusammengestellt. Die einwöchige Mietwagenrundreise „Für Entdecker, Genießer und Wanderer (ab 928 Euro mit Flug, Mietwagen und sieben Übernachtungen mit Frühstück) führt sowohl auf dem Festland in idyllische Bergdörfer wie später nach Lefkas an den Strand. Kultur, Klöster, Berge und Meer präsentiert die 15-tägige Reise „Zwischen Klöstern und Küsten“ (ab 1.465 Euro). Inselhopping zwischen Lefkas, Kefalonia und Ithaka bietet die Reise „Perlen im Ionischen Meer“ (ab1.569 Euro). Stets sind die Hotels vorgebucht, so dass kein Reisestress aufkommen kann. Wöchentliche Fluganreise von München, Wien und Zürich.

Als Experte für Reise-Schmankerl bietet Rhomberg einen 52-seitigen Spezialkatalog für Lefkas und Epiros. Er ist kostenlos erhältlich – entweder unter der Telefonnummer +43 5572 22420-0 oder online unter www.rhomberg-reisen.com.

Related Posts

Leave a Reply