Meine Erlebnisse mit Kindern – ein Bericht aus dem Rundbrief 2014

März 16, 2015 No Comments »

Feriendorf_Villa_KunterbuntMan bat mich, über ein besonderes Erlebnis mit einem Kind, zu berichten. Dies war jedoch nicht ganz so einfach wie anfangs gedacht, denn mir fielen so viele tolle Kinder und Geschichten ein. Da gab es zum Beispiel die drei-jährige Lilly, die als Oma beim Kasperltheater alle Anderen in den Schatten stellte. Oder die Kinder, die Selina und mich am Hexentag mit einem Tauschzauber verhexten – so konnte ich erleben, wie es hier als Praktikantin so ist. Dann war da der kleine Max, der großen Wert auf richtiges Benehmen legte – „des duat ma ned“. Oder die Mini-Shakiras und Nachwuchs- Michael Jacksons bei der Mini-Playbackshow – und auch die größeren Mädchen, die großartige Auftritte hinlegten. Nicht vergessen darf man Romy, die den ganzen Sommer unser Sonnenschein war. Dann waren da noch die Kinder, die bei der Aufführung von „Schneewittchen und die zwei Zwerge“ vor Lachen kein Wort mehr rausbrachten – mir kamen die Tränen vor Lachen. Es war ein toller Sommer. Auch wenn es öfter mal etwas anstrengend war – so eine Schatz- suche mit einer großen Piratenmannschaft hat es schon in sich. Es war großartig – denn ich durfte so viele glückliche Kinder sehen. Das ist es, wofür ich hier diesen Sommer gearbeitet habe. Glückliche Kinder waren das, wofür ich jeden Morgen gerne wieder zur Arbeit ging. Die Anstrengung  ist es wert. Für jedes einzelne Lächeln, das ich von den Kindern dafür bekomme. Es ist es wert für jedes „schau Oma, das ist die nette Frau aus der Villa Kunterbunt“ oder „Mama, die hier ist meine neue Freundin“.

Danke liebe Luisa, Manon, Zoé, Leila,  Marie, Johanna, Mathilda, Elin, Vianne, Emilly, Sophie, Sophia, Sienna, Katrin, Emma, Lilly, Anna, lieber Jakob, Livio, Max, Ludwig, Lukas, Merlin, Elias, Paul und all die anderen Kinder für diesen tollen Sommer.

Eure „Kinder-Kathi“, Katharina Dutzler

Related Posts

Leave a Reply