Jeder Tag war ein Erlebnis – ein Bericht von Stefan Schlenker

November 7, 2013 No Comments »

Clown Dido im Feriendorf Zum Störrischen Esel2013 war ein ganz spezielles Jahr für mich im Störrischen Esel. Noch nie war ich so lange hier und noch nie kam mir die Zeit so kurz vor. Jeder Tag war ein Erlebnis, durfte ich hier doch alle meine Fähigkeiten und Talente voll ausleben. Neben den bewährten Programmpunkten wie dem wöchentlichen Auftritt von Clown Dido, der natürlich vor allem den Kindern gefiel, dem täglichen Jonglierworkshop oder den Einlagen als Hausmeister Gimpelmeier bei Sketch & Co. gab es viel Neues.

Zum ersten Mal durfte ich das Klippenkonzert als Sänger bestreiten, romantische Songs von Pop bis Jazz hatte ich ausgesucht, und den Gästen hat es gefallen. Während meiner Zeit im Störrischen Esel war zweimal Vollmond. Für diese Abende übte ich ein ganz spezielles Programm, mit Liedern rund um das Thema Mond. Dabei ging die Reise von Jazz-Standards über Lieder, die die Mythen rund um den Mond besangen bis hin zu den fast schon kitschigen Liedern wie Moonriver oder Moonlight. Zwischen den Songs erzählte ich Wissenswertes, Kurioses oder Mystisches zum Thema.

Auch neu war die Mitmachgeschichte für Kinder, die ich wöchentlich erzählte. Im Juni erschien im Bucher-Verlag mein erstes Kinderbuch „Waudi Wau und der Streik der Tiere“. Daraus habe ich vorgelesen, erzählt, gesungen und mit den Kindern musiziert. Ein echter Höhepunkt jede Woche, nicht nur für mich.

Zum ersten Mal trat ich mit meinem Freund Wolfgang (Leiter der Gästebetreuung) gemeinsam für die Kinder auf. Ich habe mir eine Gute-Nacht-Geschichte für uns ausgedacht, die wir gemeinsam für die Kinder spielten. Das war ein Riesenspaß. Auch unsere gemeinsamen Auftritte bei Au Revoir Korsika waren ein großes Vergnügen. Witziges, Kurioses rund um das Thema Urlaub, umrahmt mit lustigen Liedern, dargeboten in einer lockeren Doppelkonferenz.

Die Arbeit hat mir viel Freude gemacht, so ein tolles Team hatten wir hier noch nie. Gut organisiert, toll aufeinander eingespielt, so lässt sich prima arbeiten. Für 2014 gibt es schon neue Ideen für Programme und Aktivitäten, mal schauen, was davon verwirklicht werden kann, mal sehen, was die Zukunft bringt. Ich jedenfalls wäre 2014 gerne wieder dabei, denn irgendwie sind der Störrische Esel und Korsika zu einer zweiten Heimat geworden. Nicht zuletzt durch die vielen Stammgäste, auf die man sich schon freut, durch die vielen tollen Kontakte, die man hier knüpft und natürlich durch die vielen fröhlichen Gesichter, in die ich bei meiner Arbeit hier blicken darf.

Herzliche Grüße,

Stefan Schlenker

Jonglierworkshop mit Stefan Schlenker im Feriendorf Zum Störrischen Esel auf KorsikaClown Dido begeistert Groß und Klein im Feriendorf Zum Störrischen EselJonglierworkshop im Feriendorf Zum Störrischen Esel auf KorsikaGroß und Klein ließ sich von der Faszination "Jonglieren" anstecken
www.stefanschlenker.de

Related Posts

Leave a Reply