Bootstour zum Naturreservat „La Scandola“ – Ein Infotour-Bericht

Januar 27, 2015 No Comments »

Drei Wochen nach Arbeitsbeginn gleich nach Korsika fliegen zu dürfen, das kann nicht jeder von sich behaupten.

La Scandola

Nach den spannenden, aufregenden aber auch anstrengenden ersten Tagen auf der Insel, an denen wir das komplette Eiland mit dem Auto umrundet haben und in jeder Region viele der Hotels und Ferienwohnungen besichtigen durften, hatten wir samstags unseren freien Tag. Nachdem wir den Vormittag gemütlich am Strand und in der Stadt Calvi verbracht haben, sind wir am Nachmittag um drei Uhr mit dem Boot aus dem Hafen Calvis gestartet in Richtung La Scandola. Ich konnte mir nicht wirklich viel darunter vorstellen, was wird einen wohl auf so einer Bootstour erwarten?

Die erste Stunde ging es bei Sonnenschein in Richtung Naturreservat, welches sich zwischen den kleinen Fischerdörfchen Piana und Galeria erstreckt und nur zu Fuß oder per Boot erreichbar ist.
Auf der Fahrt dorthin haben wir immer mal wieder einen kurzen Stopp eingelegt, um die Delfine beobachten zu können, was wohl für jeden ein unglaubliches Erlebnis ist und man den Tieren stundenlang zuschauen könnte, wie sie durch das Wasser gleiten.
Nach ca. einer Stunde sind wir angekommen: La Scandola. Vor einem ragen die in vielen verschiedenen Rottönen gefärbten Felsen aus dem Wasser hervor. Das Wasser ist so glasklar, dass man weit darunter noch die Felsen bestaunen kann. Auf der Bootstour erfährt man zudem noch mehr über das Gebiet und die Geschichte der Insel und erlebt auf jeden Fall die Schönheit und Faszination Korsikas und seiner Natur.

Related Posts

Leave a Reply