Mte. Ambrica und die Schmetterlinge

Februar 27, 2009 No Comments »

Diesmal fahren wir ins Ostriconi Tal nach Urtaca um den Mte. Ambrica zu besteigen. Wir waren eine fröhliche Gruppe mit unserem Wanderführer Rudi. Es wurde viel gelacht, wir genossen „unser“ Korsika. Wen stört es schon, wenn die Macchia die Beine zerkratzt, dafür umhüllt uns der Duft von tausend Blüten. Diesen Duft gibt es nur in Korsika, das sagen wir.
Wie immer mit Rudi wird am Gipfel gesungen. Plötzlich umschwirren uns viele riesengroße farbfrohe Schmetterlinge, es werden immer mehr. Wir sind auf einer Höhe von über 1000m und haben die Baumgrenze unter uns gelassen. Ja, wo kommen denn diese Schmetterlinge her? Als wir aufhören mit unseren Bergliedern fliegen die Falter davon. Wir wollen es wissen und stimmen noch ein Lied an. Sogleich umgaukeln sie uns wieder. Nirgend sonst wo begegneten wir diesen schönen Riesenschmetterlingen. Beschwingt stiegen wir zu Tale.
Die allseitige Meinung: Solche Erlebnisse beschert uns das Wandern mit dem „Störrischen Esel“!

Elisabeth Neumeier

Related Posts

Leave a Reply