Lefkas (September 2009)

Dezember 11, 2009 No Comments »

Auf Lefkas gibt es traumhafte Strände und wunderschöne Ausblicke aus den Bergen. Als Fahrer sollte man jedoch stets seine Aufmerksamkeit auf den Straßenverlauf richten, wie man an diesem Bild sieht! Nachts sind solche Straßen unbeleuchtet und Leitplanken fehlen in der Regel… Trotzdem ist ein Mietwagen unbedingt empfehlenswert, da einem sonst viele schöne Orte vorenthalten bleiben (vor allem, wenn man neben Lefkas auch das nahegelegene Festland erkunden möchte!)

In den Dörfern geht es mitweilen schon mal etwas enger zu!

An der Südküste muss man bei der Anfahrt zu  einigen Stränden mit dem Auto schon ganz schön „kurbeln“, um sich die etlichen Serpentinen bergab bis auf Meeresspiegel hinunter zu winden. Die Belohnung sind solche wunderschönen Strände, die besonders in den Abendstunden sogar schön einsam seien können!

Dieser Strand ist am besten mit dem Wassertaxi zu erreichen. Einsamer ist es natürlich über den Landweg, wenn das Boot die meisten Besucher bereits abgeholt hat!

herrliche Farben, oder?

Ein Ausflug ins Epiros- Gebirge hält viele tolle Eindrücke eines wilden, ursprünglichen Griechenlands bereit. Da sich die reine Fahrstrecke von Lefkas aus jedoch schon auf ca. 500km (Hin-& Rückweg) beläuft, ist an einem Tag nicht viel zu schaffen. Es gibt beeindruckende, alte Steinbrücken, alte Dörfer, Seen, Quellen, alte Verbindungspfade zwischen den Dörfen (Zagoria). Besonders eindrucksvoll ist die Vikos-Schlucht, wo das bekannte griechische Mineralwasser herkommt! Man muss sich allerdings entscheiden, ob man vom höchsten Punkt in die Schlucht hineinschauen möchte oder lieber von „unten“. Beides hat seinen Reiz, aber aufgrund der knappen Zeit sollte man sich für eins entscheiden!

Blick in die Vikos-Schlucht aus dem Dorf Vikos selbst…

Eine alte Steinbrücke im Epiros-Gebirge. Das „Loch“ im Fels ist allerdings kein Tunnel (wie ich anfangs dachte) sondern eine Höhle, die bei früheren Handelskarawanen als Versteck diente.

Porto Katsiki am Abend…

Ausblick einer Bar in Porto Katsiki. Hier kann man einen tollen Sonnenuntergang erleben! Ich könnte noch viele, viele Bilder hochladen, doch macht euch doch lieber selbst einen Eindruck! Fahrt mit offenen Augen durch die Gegend und sucht euch euren eigenen Lieblingsplatz. Sicher werdet ihr fündig. Tipp: neben einem fahrbarem Untersatz mit 4 Rädern ist auch das Leihen eines Motorbootes auf Lefkas (in Nydri/ Ortsausgang am Hafen) auf jeden Fall empfehlenswert – ohne Bootsführerschein möglich!  Schönes Fernweh! Jassas!

Related Posts

Leave a Reply