(Was für ein) Theater im Störrischen Esel oder „Bühne frei für die Kinder“ – ein Bericht von Manfred „Mani“ Schwaiger

Oktober 29, 2013 No Comments »

Manfred Schwaiger zu Gast im Feriendorf Zum Störrischen Esel…Vorfreude … Kofferpacken und endlich nach Calvi abheben. Der frühe Flug beschert mir quasi einen gemütlichen ersten Tag und zu meiner Freude darf ich wieder den Bungalow beziehen, den ich in meinem ersten Betreuerjahr (2002) hier hatte und genauso wie damals habe ich auch diesmal wieder total liebe Nachbarn (Ulli und Jürgen). Eine erste Dienstbesprechung im Feriendorf Zum Störrischen Esel mit meinem lieben Chef Wolfgang (mit einem Willkommens Pietra!) und am Abend lerne ich (neben vielen altbekannten Gesichtern) das restliche Animations- und Referententeam kennen. Im Laufe der zwei (viel zu schnell vergangenen) Wochen habe ich etliche neue Freunde gefunden und so viele schöne Momente erlebt, dass ich hier gar nicht alle anführen kann.

Auch in diesem Jahr befindet sich mein Arbeitsbereich vom Volleyballplatz bis zur Bühne und dem günstig gelegenen Tischtennistisch. Und es geht gleich richtig los mit Proben und einer sehr schönen und intensiven Zusammenarbeit v.a. mit Astrid, die ein wahrer Bühnenprofi ist und mit der ich noch viel Spaß und Freude bei unserem gemeinsamen Sketchen und Shows auf der Bühne haben werde. Vor allem unser „Dinner for one“ ist wieder einmal ein Highlight für mich und der Applaus und die Reaktionen des Publikums tun uns nach vielen zeitintensiven Proben und Vorbereitungen sehr gut!

Besonders schön war für mich auch der Theaterworkshop mit vielen begeisterten und mitmachenden Kindern und Jugendlichen. Aber jetzt zu den Hauptdarstellern des Workshops… den Kindern und Jugendlichen. Ich habe selten so viele talentierte und motivierte Jungdarsteller erlebt, die mit Feuereifer bei allen Improvisationen, Theater-Spielen, Tänzen und sogar beim Gesang (was mich besonders freut!) voll dabei waren. Selbstverständlich haben wir dann auch einige Tänze und Szenen auf der Bühne einem begeisterten Publikum präsentieren dürfen. U.a. Ausschnitte aus dem Dschungelbuch mit einer unglaublich tollen Sophie als Mogli, die fantastisch gespielt und auch gesungen hat und vielen anderen tollen Kindern als Affen und Miss Waikiki(s) etc….

Die Spielfreude und das Talent dieser Kinder haben mich sehr begeistert und wer weiß, auf welchen Bühnen (von Schauspiel bis Musical) wir die eine bzw. den einen oder anderen aus dieser Schar noch bewundern dürfen! Auch die Unterstützung beim Witzeabend war grandios und die Kinder waren fast nicht zu bremsen. Erstaunlich ist für mich auch immer die Beobachtungsgabe der Kinder.

Nach den Proben mit Astrid für „Dinner for one“ durfte ich dann das komplette Stück, eins zu eins von den Kindern kopiert bzw. gespielt, bewundern und musste Tränen lachen… Ich hätte noch Wochen mit den Kindern weiterarbeiten können, aber da mich ab dem 15.7. die erste Probe zu den Salzburger Festspielen geführt hat, konnte ich noch einmal zum Sonnenuntergang in Lumio am 13.7. das Klippenkonzert gestalten und auch da waren viele Jugendliche „Klassikliebhaber“ dabei und es war ein schöner Abschied von dieser wunderbaren Insel, die ich hoffentlich bald wieder sehen werde.

Auf alle Fälle freu ich mich aufs Wiedersehen mit „meinen Bühnenstars“ und danke euch für eure tolle Mitarbeit!

Euer „Mani“, Manfred Schwaiger

Calvi 2013Dinner for One - gespielt von den Kleinen Stars im Feriendorf auf KorsikaDas Dschungelbuch nachgespielt im Feriendorf Zum Störrischen Esel auf KorsikaManfred Schwaiger und Wolfgang
www.zauberhaftesmusiktheater.at

Related Posts

Leave a Reply